Willkommen bei den

Hunde-Pfoten


 

 

Liebe Besucher unserer Homepage, liebe Hunde- und Katzeninteressenten,

etwas wichtiges vorweg: Leider kommt es immer häufiger vor, dass uns Interessenten für unsere Vermittlungstiere einfach ohne Termin vor Ort besuchen. Das ist sicher nicht böse gemeint, allerdings bitten wir davon zukünftig abzusehen. Wir haben keine Öffnungszeiten und eine Vermittlung findet nicht mal eben zwischen Tür und Angel statt. Wir sind kein Tierheim, sondern all unsere Tiere leben bei uns Zuhause in unserem privaten Umfeld. Wenn Sie sich für unsere Vermittlungstiere interessieren, bitten wir Sie uns vorab per Mail oder telefonisch zu kontaktieren. Dann können wir Ihnen gern den Ablauf einer Adoption bei uns erklären und ggf. einen Termin vereinbaren. 
  Unberührt von dieser Regelung sind natürlich Notfälle. Wenn also irgendwo ein Tier in Not ist, ein verwaistes Kätzchen oder ähnliches gefunden wird, dürfen Sie selbstverständlch vorbei kommen. Allerdings empfehlen wir trotzdem vorab anzurufen.

Danke für Ihr Verständnis.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Tieren in Not zu helfen. Dazu zählt, dass wir Tiere bis zu ihrer Vermittlung bei uns aufnehmen, verwaiste Katzen und Hunde mit der Flasche groß ziehen oder auch werdende Mütter bei uns aufnehmen.  

Leider trennen sich oft die Wege zwischen Mensch und Tier. Gründe können vielfältig sein, sei es aus gesundheitlichen Gründen, dass sich die Lebensumstände ändern und auch ganz oft aus finanziellen Gründen. 

Sie müssen Ihren Liebling abgeben? Sprechen Sie mit uns, wir versuchen für jeden eine passende Lösung zu finden. 

Bei uns leben alle Vierbeiner im Rudel bei uns im Haus wo sie sich frei bewegen können. Zwingerhaltung lehnen wir ab. Ihnen steht ein großes, eingezäuntes Grundstück von 3000qm zum spielen und toben zur Verfügung.

Desweiteren bieten wir Vermittlungshilfe an. Das heißt, dass wir Sie dabei unterstützen ein geeignetes Zuhause für Ihren Liebling zu finden. Dies kann natürlich einige Zeit dauern und wir können auch leider keine Garantie geben, dass wir das in kürzester Zeit schaffen. Wir achten sehr darauf, dass Mensch und Tier gut zueinander passen.

 

     

                                

 

 

Brief an mein Herrchen

Am Morgen bist Du sehr früh aufgestanden und hast die Koffer gepackt. Du nahmst meine Leine, was war ich glücklich! Noch ein kleiner Spaziergang vor dem Urlaub. HURRA!!! Wir fuhren mit dem Wagen und Du hast am Straßenrand angehalten. Die Tür ging auf und Du hast einen Stock geworfen. Ich lief und lief, bis ich den Stock gefunden und zwischen meinen Zähnen hatte, um ihn Dir zurück zu bringen. Als ich zurück kam, warst Du nicht da. In Panik bin ich in alle Richtungen gelaufen, um Dich zu finden, aber vergebens... Ich lief Tag für Tag, um Dich zu finden und wurde immer schwächer. Ich hatte Angst und großen Hunger. Ein fremder Mann kam und legte mir ein Halsband um und nahm mich mit. Bald befand ich mich in einem Käfig und wartete dort auf Deine Rückkehr. Aber Du bist nicht gekommen. Dann wurde der Käfig geöffnet. Nein! Du warst es nicht.

Es war der Mann der mich gefunden hatte. Er brachte mich in einen Raum, es roch nach TOD! Meine Stunde war gekommen. Geliebtes Herrchen, ich will, dass Du weißt, dass ich mich trotz des Leidens das Du mir angetan hast, noch stets an Dein Bild erinnere und falls ich noch einmal auf die Erde zurück komme könnte, ich würde auf Dich zulaufen denn ich hatte Dich lieb!!!

Dein Hund

Quelle: Pro Gat Ampuria